Automatisch gespeicherter Entwurf

Pflanzenbörse am 1. April

BörseApr17

Bei sonnig warmem Wetter fand am 1. April die Pflanzenbörse der Unabhängigen statt. Der Pavillion war dieses Mal als Sonnenschutz für Menschen und Pflanzen notwendig. Es stellten sich schnell Pflanzenspender mit Töpfen, Tüten und Kartons voller abgestochener Stauden ein, aber auch die ersten Käufer warfen schon mal einen Blick auf das Angebot: „Das sieht gut aus, ich geh noch eben einkaufen, dann komme ich wieder!“. So kamen auch Gespräche zwischen alten und neuen Pflanzenbesitzern zustande. Hierbei gaben die bisherigen Pflanzenbesitzer ihre Erfahrung mit den gespendeten Stauden weiter: „diese braucht auch in der Sonne nicht viel Wasser“, „jene wächst bei mir im Schatten gut und wird so hoch“ dabei wurde dann die erreichte Höhe mit der Hand angezeigt. Auch eine genauere Beschreibung der Blüten konnten die Interessenten so bekommen. Wie immer gab es aber auch Pflanzen zum Rätseln, wie z.B. 1,80 hoch und gelb. Trotz durchsuchen aller Pflanzenbücher konnte der Name dieser Staude nicht herausgefunden werden – ihre Abnehmer fand sie trotzdem.
So kamen bis 12 Uhr 364,40€ an Spenden für die Pflanzen zusammen. Wir sagen allen Pflanzen- und Geldspendern vielen Dank und werden schnellstmöglich die Bank für die Linde an der Mühlbrücke anschaffen.